Familien- & Sozialrecht: Kinder von pflege- und sozialhilfebedürftigen Eltern entlastet

Kinder von pflege- und sozialhilfebedürftigen Eltern werden entlastet!

Am 01.01.2020 ist das Angehörigen-Entlastungsgesetz in Kraft getreten. Damit müssen Kinder von pflegebedürftigen Eltern, die die Kosten zur Pflege nicht selbst aufbringen können (sog. “Hilfe zur Pflege” im Zwölften Buch Sozialgesetzbuch (SGB XII), nicht mehr fürchten, vom Sozialamt in Anspruch genommen zu werden.

Mit dem Angehörigen-Entlastungsgesetz werden unterhaltsverpflichtete  Kinder von Menschen zukünftig entlastet, die Leistungen der Hilfe zur Pflege oder andere Leistungen der Sozialhilfe erhalten: Auf ihr Einkommen wird zukünftig erst ab einem Jahresbetrag von mehr als 100.000 Euro zurückgegriffen.

Quelle: Newsletter des BMAS v. 10.01.2020

Antonia Krusch

Rechtsanwältin Antonia Krusch ist schon seit über acht Jahren mit Ihrer Kanzlei in Dietzenbach tätig.

Mehr erfahren...

Weitere Artikel zu dem Thema

Unsere Schwerpunkte

Zu unseren anwaltlichen Leistungen gehören unter anderem: